Helvetia Katzenkrankenversicherung – Testbericht & Erfahrungen Juli 2021

Kosten
€ 10,70
pro Monat
➔ für OP-Kostenschutz
€ 16,50
pro Monat
➔ für Basis Tarif
€ 24,90
pro Monat
➔ für Komfort Tarif
Details
Leistungssumme: unbegrent
Auslandsschutz: 4 Monate
Selbstbeteiligung: 20 % je Fall
Wartezeiten: 3 Monate
alle Katzenrassen: Ja
versicherbare Tiere
Helvetia besuchen
1,6
Ergebnis
Sehr Gut

Über die Helvetia Katzenkrankenversicherung

Bei Helvetia handelt es sich um eine Schweizer Versicherung mit langjähriger Erfahrung. Gegründet wurde sie bereits im Jahr 1858. Firmensitz ist St. Gallen in der Schweiz. Die Versicherung hat allerdings nicht nur Kunden in der Schweiz, sondern operiert weltweit.

Dabei werden hier nicht nur Haustiere versichert – bei Helvetia erhält der Kunde ein breitgefächertes Angebot aus allen Versicherungsarten. Helvetia bietet unterschiedliche Fahrzeugversicherungen (nicht nur für Autos), sowie Privat- und Vorsorgeversicherungen.

Auch für Haustiere hat Helvetia einige Versicherungen im Angebot, unter anderen eine Helvetia Tierversicherung für Katzen. Mit dieser kann die eigene Katze wirkungsvoll vor Krankheit und Unfällen geschützt werden. Bei der Helvetia Katzenversicherung werden sowohl die Kosten für ambulante als auch für stationäre Behandlungen übernommen. Bei Reisen im Ausland bietet die Versicherung zudem weltweiten Schutz.

Die Tarife der Helvetia Katzenversicherung im Detail

Leistungen Tarif OP Tarif Basis Tarif Komfort
Leistungsobergrenze pro Jahr: 2.000 € 2.500 € unbegrenzt
Wartezeiten:
Tierarzt frei wählbar:
Auslandsschutz: für 4 Monate für 4 Monate für 4 Monate
Übernahme von Operationskosten:
Selbstbeteiligung: 20 % 20 % 20 %
Versicherung aller Rassen:
Klinikaufnahme nach Operation: 15 Tage lang 15 Tage lang 15 Tage lang
inklusive ambulante Behandlungen:
inklusive stationäre Behandlungen:
Gesundheitsvorsorgepauschale:
Kostenersatz bei Physiotherapie nach Operationen:
niedriges Aufnahmealter:
Kastration/Sterilisation inkludiert:
Übernahme von spezieller Diagnostik/Euthanasie:
ab
10,70 €
pro Monat
ab
16,50 €
pro Monat
ab
24,90 €
pro Monat

Bei der Katzenkrankenversicherung kann zwischen einem OP-Schutz oder einem Komplettschutz gewählt werden. Beim Komplettschutz wird zwischen den Tarifen Basis oder Komfort unterschieden. Also zusammenfassend kann man zwischen 3 Varianten wählen:

  • OP Tarif
  • Basis Tarif
  • Komfort Tarif

Je nachdem welchen Tarif man wählt, muss man mit unterschiedlichen Preisen rechnen. Die Preise richten sich grundsätzlich nach den inkludierten Leistungen und Angeboten. Logischerweise beinhaltet ein teureres Modell auch automatisch mehr Leistungen. 

Tarif OP

Wer sich als Katzenhalter lediglich gegen Ereignisse absichern möchte, die eine Operation nach sich ziehen, sollten sich mit dem OP-Kostenschutz auseinandersetzen. Dieser kümmert sich hauptsächlich um die Kostenerstattung für operative Behandlungen und alle damit verbunden Vor- und Nachbehandlungen. 

  • Unterbringungskosten werden für 15 Tage übernommen 
  • günstigster Schutz 
  • Kostenerstattung von bis zu 2.000 €

Tarif Basis

Diese Katzenkrankenversicherung Variante bietet eine ausgewogene Grundabsicherung mit inkludierten Operationsschutz für die Katze und den dazugehörigen Halter. Das Haustier wird somit optimal versorgt und der Besitzer erspart sich die typischen Sorgen um die Entstehung von umfassenden Tierarztkosten. Diese werden nämlich großteils von der Helvetia Katzenversicherung übernommen.

  • lediglich 20 % Selbstbeteiligung
  • ab 2 Monate kann eine Katze schon versichert werden 
  • Kosten für Medikamente sind inkludiert 
  • Tierarzt bzw. Tierklinik kann nach Belieben ausgewählt werden

Tarif Komfort

Das leistungsstärkste Modell “Komfort” bietet im Grunde die gleichen Leistungen wie das Basis-Modell, jedoch mit höhere Erstattung der Kosten. Auch der Operationsschutz ist hier enthalten, womit man sich eine extrige OP Versicherung bei der Helvetia Katzenversicherung erspart. 

Da die Leistungen umfangreicher sind als beim untergeordneten Tarif, ist auch der Preis höher. Trotzdem lässt sich sagen, dass bei der Helvetia Tierversicherung das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, was auch durch entsprechende Helvetia Tierkrankenversicherung Erfahrungen bestätigt werden kann.

  • für Kastration werden die Kosten ebenfalls erstattet
  • Euthanasie ist ebenfalls inkludiert
  • unbegrenztes Versicherungssumme pro Jahr

Positive Aspekte

  • hohe Versicherungssumme in allen Tarifen
  • Übernahme von Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen
  • weltweiter Schutz im Ausland bei der Helvetia Tierversicherung
  • im Komfort Tarif sogar eine unbegrenzte Jahresleistung
  • einfacher und unkomplizierter Abschluss online
  • Zusammenstellen des eigenen Tarifs
  • schnelle Leistungserstattung
  • viele Versicherungen aus einer Hand

Negative Aspekte

  • zusätzlicher Abschluss einer OP-Versicherung nötig
  • nur zwei unterschiedliche Tarife

FAQs

Wie hoch sind die Kosten bei der Helvetia Katzenkrankenversicherung?

Die Kosten hängen vom jeweiligen Tarif und den darin inkludierten Leistungen ab. Umso teurer der Tarif, desto mehr Leistungen werden geboten. Somit ist klar, dass es sich beim OP-Tarif für 10,70 € monatlich um den kostengünstigsten und damit auch um den leistungsschwächsten Tarif handelt.

Welcher Tierarzt muss für die Behandlung der Katze ausgewählt werden?

Es wird der Tierarzt ausgewählt, den der Katzenhalter für am besten hält, denn bei der Helvetia Katzenkrankenversicherung besteht freie Tierarzt- und Tierklinikwahl.

Welche Leistungen sind hier ausgeschlossen?

Wie der Name schon sagt, beschäftigt sich der OP-Tarif mit der Abdeckung von Aufwendungen für Operationen. Daraus lässt sich schließen, dass hierbei die meisten Leistungen ausgeschlossen sind. Ansonsten hängt es wieder vom Preis ab. Umso teurer der Tarif, desto weniger Leistungen sind ausgeschlossen. Eine klare Abgrenzung von inkludierten und exkludierten Leistungen findet man auf der entsprechenden Tarifübersicht.

Wie alt muss die Katze bei der Helvetia Versicherung mindestens sein, um sie absichern zu können?

Ab einem Alter von 2 Monaten können die kleinen Babykatzen schon bei der Helvetia versichert werden.

Zusammenfassung

Die Versicherung bietet alles, was für die Gesundheit von Katzen unabdingbar ist. Ein großer Vorteil sind die hohen Versicherungssummen, die sofort bei Vertragsabschluss zur Verfügung stehen. Des Weiteren überzeugt die Versicherung mit vielen unterschiedlichen Leistungen und guten Tarifen.

Es gibt den Vorteil, dass die monatlichen Beiträge etwas günstiger sind. Allgemein überzeugen die Helvetia Tierkrankenversicherung Erfahrungen. Die Versicherungsnehmer sind von der Schweizer Versicherung überzeugt und empfehlen diese gerne weiter. Wer eine gute Katzenversicherung sucht, sollte sich die Versicherung von Helvetia auf jeden Fall noch einmal genauer anschauen. Durch die vielen unterschiedlichen Versicherung ist zudem eine große Fachkompetenz und Erfahrung vorhanden.

Um sich noch besser informieren zu können, hilft ein Tierkrankenversicherung Vergleich. So erhält man einen Gesamtüberblick über die Anbieter, Tarife und Leistungen. 

Erfahrungsberichte

3.5
3,5 rating
basiert auf 2 Bewertungen
Ausgezeichnet0%
Sehr Gut50%
Gut50%
mittelmäßig0%
Schlecht0%
Tarif Komfort
4,0 rating
vor 13 Monaten

Der Tarif “Komfort” schlägt alles!!!
Eine unbegrenzte Versicherungssumme anzubieten ist wirklich eine angenehme Sache für den Kunden, denn so kann man sich jederzeit auf die Versicherung verlassen. Und ich spreche aus Erfahrung, meine kleine Katze Jelly musste sich vor einigen Monaten einer Darmoperation unterziehen und ich kann nicht oft genug sagen, wie froh ich bin Kunde der Helvetia Versicherung zu sein. Ich habe die Rechnung nach der Operation eingereicht und es wurden alle Kosten erstattet.
Im ersten Moment ist man einfach nur erleichtert wenn das Haustier die Operation gut übersteht. Aber wenn man dann alle anfallenden Kosten von der Versicherung erstattet bekommt, kann man sich sehr glücklich schätzen und das tue ich!!! Ich empfehle jedem Katzenbesitzer den Komfort Tarif der Helvetia. Auch wenn manche die monatliche Prämie (circa 25-30 €) im ersten Moment für zu hoch empfinden, wenn man sich mit den gebotenen Leistungen auseinander setzt, dann weiß man dass dieser Preis gerechtfertigt ist.
Könnte noch eine Geschichte von einer guten Freundin erzählen, die ebenfalls eine schwerwiegende Krankheitszeit mit ihrer Katze hinter sich hatte. Helvetia kümmerte sich sehr herzlich darum, dass wenigstens die finanziellen Probleme gelöst werden. So etwas muss man heutzutage noch finden!!!!

Yvonne Kalpl
könnte besser sein
3,0 rating
vor 16 Monaten

Bin noch am Grübeln ob ich die Helvetia Katzenversicherung abschließen soll.. Es gibt wenig bessere und natürlich viele schlechtere Versicherung als diese, aber trotzdem könnten die Leistungen ein Stück umfangreicher sein, finde ich! Bei der Konkurrenz habe ich oft gesehen, dass die Kunden mit zusätzlichen Leistungen verwöhnt werden, das gibt es hier nicht, muss man offen und ehrlich zugeben…
Denke hier sind die Versicherungsleistungen noch ausbaufähig, weshalb ich mir auch unschlüssig bin, diese Versicherung schon abzuschließen.

Dieter Obt